Must-have Coats 2014 // a little coat guide

coat guideNeulich habe ich mich mal wieder beim Onlineshoppen ertappt. Ich schmökerte gerade in der Mantelsektion auf FashionID, als mir die Idee kam – als eine kleine Befriedigung meiner Mantelgelüste, gibt es heute für euch einen kleinen Mantel Guide über die Must-Haves in meiner Herbst-/Wintergarderobe. Natürlich gibt es per se keine „Must-Haves“ und jeder sollte tragen worin er sich warm- und wohlfühlt. Da Mäntel jedoch im Winter das einzige sichtbare Kleidungsstück sind, mit dem man sich „schmücken“ kann, möchte ich im folgenden über die für mich wichtigsten drei Mäntel und deren Kombinationsmöglichkeiten sprechen…

Parkas

coat guide parka1 / 2 / 3

Der Parka ist zwar nicht mein Favorit, aber ein Lebensretter an kalten Tagen. Ich finde es besonders wichtig, dass er über das Gesäß geht und eine Kapuze hat, weil wenn schon warm, dann richtig. Zwar sind taillierte Schnitte bei Parkas schön, nichtsdesto trotz bevorzuge ich rustikalere kastige Formen, was ja auch irgendwie etwas ursprünglicher ist. Außerdem gefallen mir Parkas in kräftugen, besonderen Farben, weshalb mein Favorit der obigen Auswahl auch die Nr. 3 ist. Im Grunde genommen finde ich eigentlich jede Farbe besser als Khaki, zwar auch ursprüunglich, aber einfach zu oft gesehen. Zum Styling muss bei diesem Klassiker nicht viel gesagt werden. Meine liebste Kombination ist aber sicherlich mit hohen Ankleboots, blickdichter Strumpfhose und feinem (Sylvester-)kleidchen.

Statement Coats

coat guide statement
1 / 2 / 3

Statement Coats machen einfach Spaß. Egal wie dunkel der Tag und wie simpel der Look, mit einem bunten, gemustertem oder auffälilg geschnittenem  Mantel sieht die ganze düstere Winterwelt schon ganz anders aus. Ich bestitze aus dem vergangenem Winter einen mit Aztekenmuster, der der Nr.2 ganz ähnlich ist, will für diesen Winter aber unbedingt noch einen mit Leopardenmuster (oder doch lieber Houndstooth ? (oder beides?? 😉 )) – was ist euer Lieblingsprint?

Kombinieren kann man das gute Stück am besten mit schlichten Stylings. Eine schwarze Röhre und ein Paar Chelsea- oder Bikerboots sind hier auf jeden Fall eine stilsichere Nummer. Ebenfalls cool dazu eine Strumpfhose/Leggings und ein Paar Hiker Boots á la Timberlands.

Oversized Coats
coat guide oversize
1 /2 /3

Last but not least mein Favorit seit spätestens letztem Jahr – der Oversized Coat. Während ich in den Jahren davor immer möglichst märchenhafte, ausgestellte Mäntel gesucht habe, bin ich aktuell absolut von Cocoon-Schnitten überzeugt, die ja sozusagen minus-ausgestellt sind 😉 . Das Tolle an diesen Mänteln ist, dass man unendlich viel darunter schichten kann ohne dass es stockt oder aufträgt. Außerdem bieten sie wahnsinnig viele Kombinationsmöglichkeiten: mit Anzughose und heeled Boots erreicht man leicht einen sophisticated Look, mit Sneakern und Röhre ist man entspannt und hip und sogar Heels + Kleidchen verleiht ein lässig über die Schultern gelegter Oversized Coat eine stylische, coole Note.

Wie ihr wahrscheinlich schon an meinem Enthusiasmus gemerkt habt, schägt mein Herz aktuell für die dritte Kategorie. Was ist euer Mantelfavorit und wie kombiniert ihr ihn am liebsten? 🙂

4 Kommentare

  1. Oktober 23, 2014 / 07:09

    mir gefällt von den statement coats der mittlere am besten 🙂 der schaut richtig kuschelig aus und ist auch sicherlich ein auffallendes it-piece 🙂

    schöner blog übrigends <3

    xoxo, L.
    —————-
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    • Samieze
      Oktober 25, 2014 / 15:22

      Vielen Dank, freut mich, dass dir der Blog gefällt! 🙂 Ich finde den mittleren auch toll, vielleicht mache ich ja bald mal einen Look mit meinem Manteldoppelgänger 😉

  2. Hanni
    Oktober 24, 2014 / 14:04

    Es sind sehr schöne Mäntel.
    Ich bin auch auf der Suche nach einem neuen Mantel.
    Wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob ich mir einen Mantel kaufe oder das heurige „Must have“ – ein Cape mit Armschlitzen.
    Ein Cape würde mir schon auch gefallen, nur weiß ich nicht, ob ich mir diesen Schritt zutraue, da gehört doch Mut dazu.

    lg Hanni

    • Samieze
      Oktober 25, 2014 / 15:26

      Ein Cape ist auch eine tolle Sache und kann super chic aussehen. Da man damit aber nicht ganz so flexibel im Styling ist, habe ich es erstmal nicht zu den „must-haves“ gezählt. Aber vielleicht blogge ich ja bald mal über Kombinationsmöglichkeiten. Oder du traust dich und erzählst mir, wie du es trägst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.