Spring Uniform // Leather Jacket and Dress

collage

Leather Jackets from Esprit & Boomboogie

Hallo ihr Lieben! Nachdem ich in der vergangenen Woche wieder in Berlin ankam, war ich erstmal leicht überfordert mit den hiesigen Temperaturen. Drei Wochen lang tropische Hitze, haben mich dazu gebracht, zu vergessen, was man eigentlich im Frühling trägt. So bin ich dabei gelandet, fast täglich meine Momjeans tragen. Nicht, dass das schlimm wäre, aber für jemanden, der eigentlich am liebsten jeden Tag ein Kleid oder Rock tragen würde, auch nicht die liebste Alltagsuniform…

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe, was meinen aktuellen Modegeschmack betrifft, immer kurze, akute Phasen, in denen mir dann ein Stil am besten gefällt. Beispielsweise würde ich manchmal am liebsten zwei Wochen am Stück Bomberjacken, Sneakers und irgendwelche kurzen Röckchen dazu rocken und finde die darauffolgenden Wochen besonders elegante Looks mit Loafern und Zigarettenhosen chic. Wahrscheinlich ist dieser Abwechslungsreichtum des persönlichen Stils, den Laura und ich übrigens teilen, auch einer der Gründe, warum wir damals Samieze starten wollten. Aus diesem Grund verehren wir auch Bloggerinnen, wie Negin Mirsalehi, Sazan Hendrix, Kenza, Janni Delér & Co., die mit unterschiedlichsten (und doch oft unter realisitischen Bedingungen tragbaren) Looks überraschen und können minimalistischen, monochromen Blogs (nur phasenweise 😉 ) etwas abgewinnen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich habe gerade meinen (aktuell) neuen Lieblingsstil entdeckt, der dem Wetter und meiner Stimmung entspricht und mich für ein paar Tage vom Jeans-Tragen befreit. Auch wenn er nichts revolutionär Neues ist – ich habe ihn sogar schon selbst im vergangenen Jahr mehrmals für Samieze gestylt – wollte ich ein paar Inspirationsbilder dazu mit euch teilen. Die Kombination aus Bikerjacke und femininen Kleidern in A-Linie ist mit den richtigen Accessoires ein bisschen boho und edgy und trotzdem irgendwie romantisch. Besonders schön mit klobigen Boots, kann man so ein kleines Fashionstatement setzen und ist dennoch nicht overdressed. Ich besitze übrigens drei Lederjacken-Modelle, die ich für die Umsetzung des Looks am liebsten Style. Eine klassisch schwarze von Boomboogie und ein Wildledermodell und blaues Kunstledermodell von Esprit. Früher besaß ich ehrlicherweise nur Kunstlederjacken und war immer nicht so zufrieden damit, wie diese saßen. Das blaue Modell von Esprit ist aber tatsächlich gerade wegen des taillierten Schnitts mein Favorit! 🙂 Anbei meine liebsten Umsetzungen dieses Stils. Habt ein schönes Osterwochenende!

collage_leather

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.