Crunchy Chocolate Peanut Butter Fudge

crunchy peanut butter fudge vegan no bake recipe

Hallo ihr Lieben! Heute melde ich mich nach langer Zeit mal wieder mit einem „Rezept“ bei euch zurück. Die Anführungszeichen muss ich bei dieser Leckerei verwenden, da sie sich so einfach zubereiten lässt, dass man eigentlich gar nicht von einem Rezept sprechen kann.

Seitdem ich im Homeoffice bin, snacke ich definitiv mehr über den Tag. Daher habe ich mir es angewöhnt, regelmäßig eine Ration von gesunden Süßigkeiten für die kommende Woche vorzubereiten. Tatsächlich muss ich zugeben, dass die Bezeichnung als gesund an dieser Stelle vielleicht ein bisschen übertrieben ist, da die kleinen Fudges kalorienmäßig definitiv nicht ohne sind. Dennoch haben sie den Vorteil gegenüber industriell gefertigten Alternativen, dass ich genau weiß, was drin ist und die Zuckermenge kontrollieren kann. Die kleinen Versuchungen haben durch die dunkle Schokolade und Prise Salz eine herbe Note, welche durch die Zugabe von Kokosöl an Leichtigkeit gewinnt! Mein Kokosöl bestelle ich übrigens immer bei Dr. Georg. Hier gibt es auch eine super leckere Kokos-Schoko-Creme, die ich mir auch super gut in dem Rezept vorstellen kann! Viel Spaß beim Ausprobieren 🙂

Rezept

  • 8 EL Erdnussbutter (am besten selbstgemacht)
  • 3 EL Kokosöl
  • 4 EL dunkle Schokoladencreme
  • 1 EL Honig oder Kokosblütenzucker
  • Prise Salz
  • 4 EL Haferflocken
  1. Kleine Backform mit Backpapier auslegen und Boden mit Haferflocken bedecken.
  2. Erdnussbutter, Koksöl, Honig und eine Prise Salz im Topf schmelzen lassen. Anschließend die Hälfte der Flüssigkeit auf die Backform geben.
  3. In restlicher Flüssigkeit die dunkle Schokoladencreme schmelzen lassen, auf die leicht angetrocknete Erdnussbutter-Schicht geben und seicht untermengen.
  4. Backform für ca. 1,5h in den Tiefkühler. Danach zu kleinen Würfeln schneiden et voilà! Die fertigen Fudges müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden und halten sich bis zu 14 Tage. Guten Appetit!
crunchy peanut butter fudge vegan no bake recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Instagram