Travel Guide Aeolian Islands // Part I – Arrival in Sicily

wpid-wp-1487706755028.jpg

Hallo ihr Lieben! In ein paar Wochen geht es für mich und meinen Freund für drei Wochen nach Indonesien. In meiner Vorfreude bin ich über einige Urlaubsbilder meiner vergangenen Reise nach Sizilien auf die Liparischen Inseln gestolpert. Eigentlich hatte ich mal geplant diese mit euch zu teilen und mit ein paar nützlichen Tips für einen Urlaub in ebendiese Gegend zu verbinden – leider ist das ein bisschen in Vergessenheit geraten. Auch wenn es jetzt ja schon eine Weile her ist, so kann ja ein bisschen verfrühtes Sommerfeeling ja nie schaden. Darum habe ich einen zweiteiligen Guide für eine Reise auf die Liparischen Inseln für euch vorbereitet – Viel Spaß damit!

Hey guys! In a few weeks me and my boyfriend are going on vacation – three weeks Indonesia, I can’t wait for it. While being full of anticipation I went through the pictures of the last trip we had. In October we went to the Aeolian Islands and I actually planned to share some more impressions with you back then, but then everyday-life got my and I forgot about it. Anyway. why not sharing them now? I prepared a guide for you about travelling to the Aeolian Islands. Today’s post is the first part and I hope you enjoy it!

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

Die Liparischen Inseln sind eine Inselgruppe, bestehend aus 7 Inseln, die nördlich vor Sizilien liegt. Die Inseln sind vulkanischen Ursprungs, was man noch sehen (und riechen) kann und die dortige Natur besonders spannend macht. Vor allem in der Nebensaison lässt der Tourismus stark nach, so dass man entspannt und zu guten Preisen Reisen kann. Bevor es für uns auf die Liparischen Inseln ging, haben wir noch ein paar Tage auf Sizilien verbracht.

Ich war bereits davor schon auf Sizilien, jedoch auf der anderen Seite im schönen Palermo. Diesesmal sind wir von Catania aus gestartet und in der Umgebung geblieben. Nach Catania gibt es Verbindungen u.a. mit Air Berlin, Eurowings, Lufthansa, Ryanair und Easyjet. Auch wenn diese Stadt für viele nur ein kurzer Zwischenstopp ist, haben wir uns ein bisschen Zeit genommen und Catania erkundet.

Highlights in Catania:

  • Giardino Bellini – von dort aus gelangt man direkt zum leckersten Süßspeisengeschäft der Stadt. „Spinella“ hat die leckersten Cannolis, die wir auf unserer Reise gegessen haben
  • Markt – „Fera o’luni“ ist der täglich (außer Sonntags) geöffnete Wochenmarkt, „La pescheria“ der Fischmarkt, wir hatten eine Unterkunft gleich in der Nähe, was verpflegungstechnisch sehr praktisch war 😉
  • Tour zum Ätna

 

The Aeolian Islands are an island group consisting of 7 islands which is located in the north of Sicily. They are of volcanic origin which you can still recognize (and also smell in some places). However, it makes the nature and the beaches very interesting and unique. Especially in the off-season there is not so much tourism, so you can have a relaxing time and  travel on budget. Before we went to Lipari, which is the main island of the Aeolian Islands, we spent some days in Sicily.

It was my second time in  Sicily. Two years ago I’ve already been to beautiful Palermo. This time we started in Catania and stayed nearby. There are a many airlines that have flights going to Catania, e.g. Air Berlin, Eurowings, Lufthansa, Ryanair and Easyjet. For many travellers Catania is just a quick stopover, but we took some time to explore the cute city.

Highlights in Catania:

  • Giardino Bellini – nearby this beautiful park there is the bakery „Spinella“ – they had the best Cannoli we ate at the whole trip
  • market – „Fera o’luni“ is a daily opened (except for Sunday’s) market that sells everything your foodie-heart craves for, „La pescheria“ is the fish market, We had our accomodation nearby which turned out very practically 😉
  • tour to the Etna

 

 

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger-3

Wer noch ein paar Tage mehr Zeit hat, kann von Catania aus so einiges im Umland erkunden. Folgende Städte und Orte haben wir besucht:

Noto

Noto ist klein, aber oho. Die Altstadt besteht fast ausschlißelich aus barocken Gebäuden, die für eine zauberhafte Atmosphäre sorgen. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert, den Aufstieg auf einen der zahlreichen Kirchtürme zu wagen: Der Ausblick ist atemberaubend!

 

If you have some more days left, there is a lot to see around Catania. We visited the following Cities and places:

Noto

Not is small but beautiful. The old town almost only consists of baroque buildings that create a magical atmosphere. It is definitely worth it to climb up one of the church steeples as the view from above is breathtaking.

travel diary outs outfitdiary urlaubslooks stylish einpacken sizilien sicily dress sommerkleid jeansjacke urlaubslook kaptn son sunglasses german fashionblog streetstyle blog berlin samieze deutschland-5

Siracusa

Es bietet sich an, das Auto außerhalb zu parken, bevor man über eine Brücke die Insel Ortigia erreicht, auf der sich die herrliche Altstadt Siracusas befindet. Enge Gassen und prächtige Gebäude zieren hier das Stadtbild. Aus diesem Grund ist man hier auch nicht der einzige Tourist, ein Besuch lohnt sich aber trotzdem. Besonders schön ist der Platz um die Kathedrale herum – hier ist alles aus weißem Kalkstein und strahlt förmlich (eignet sich daher auch sehr gut für Urlaubsbilder).

Siracusa

When visiting Siracusa, you should definitely leave your car a bit outside the centre and enter the old town island Ortigia crossing the bridge by foot. The old town of Siracusa has everything you heart desires – amazing buildings, churches and cathedrals, the sea just nearby and the romantic narrow alleys everyone relates Italy. Because of that, it is an attracted place to visit for many tourists. However, it is still worth seeing it. From my point of view, one day is enough though.

 

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

Vendicari

Der Nationalpark Vendicari lädt zum Baden und Wandern ein. Vogelliebhaber kommen hier auf ihre Kosten – unser Highlight war ein riesiger Schwarm Flamingos, der hier eine Zwischenstatio Richtung Afrika machte. Besonders schön ist der Strand Calamosche, der schon für viele Filme als Kulisse diente. Außerdem gibt es dort eine restaurierte ehemalige Thunfischfabrik, die inmitten der Natur einen surrealistischen Anblick bietet.

Vendicari

The national park Vendicari is perfect for a day of swimming and hiking. Ornithologists will definitely love it – our highlight was to see a huge crowd of pink Flamingos (!) which were having a stop over here on their way to Africa. The beach Calamosche which is  really close to one entrance of the park is stunning and was therefore used as film set in many movies. Moreover there is a restored old tuna factory that looks crazy unreal within all that nature.

Transport auf Sizilien // Transportation on Sicily

Mietwagen: Will man sich auf Sizilien neben den Liparischen Inseln noch weitere Orte ansehen, ist es empfehlenswert sich ein Auto zu mieten. Am besten man bucht den Mietwagen einige Tage im Voraus über das Internet auf einem der Deutschen Mietwagenportale. Wichtig ist es dabei auf eine Vollkasko-Versicherung ohne Selbstbeteiligung zu achten. Wie in unserem Fall könnt ihr schnell von der Autovermietung für Schäden verantwortlich gemacht werden und bleibt ohne entsprechenden Versicherungsschutz selbst auf den Kosten sitzen. Wir hatten zum Glück eine Versicherung dazugebucht, von der wir unser Geld problemlos zurückerstattet bekamen.

Bus-Transfer: Wer nicht direkt nach der Ankunft am Flughafen von Catania einen Mietwagen nehmen möchte, nimmt den Alibus um in das Zentrum von Catania zu gelangen. Der Bus fährt ab 5 Uhr morgens bis Mitternacht im 20-Minuten Takt und die Tickets kosten 4€ für eine Fahrt.

Car Rental: If you are interested in seeing more of Sicily before heading to the Aeolian Islands, I would recommend to rent a car. From my experience, the best way is to check one of the (german) car rental websites in advance and get full insurance coverage without any excess. Just like it happened to us, car rental agencies can easily charge you for supposedly caused damaged. Fortunately, we got our money back from the insurance company within a few weeks. Without the appropriate insurance coverage, it’s going to cost you.

Airport transfer: If you don’t need a rental car on arrival, take the Alibus to get to Catania city centre. The ticket costs 4 € and the Bus runs every 20 minutes, from 5 am till midnight.

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

 Verpflegung // Food & Drinks

Mein Tipp, was die Verpflegung auf Sizilien angeht: Selbstversorgung! Die Supermärkte dort gleichen italienischen Delikatess-Geschäften in Deutschland.  Geschmack und Qualität von Obst&Gemüse ist mit Deutschland nicht zu vergleichen. Umso praktischer, da sich so mit nur wenigen Zutaten und geringem Aufwand eine sensationelle Mahlzeit zubereiten lässt, die mit dem Essen in Restaurants locker mithalten kann. In meinem Einkaufskorb landeten regelmäßig: sizilianische Tomaten, Kapern, verschiedene Sorten Ricotta, Oregano, Basilikum, regionaler Wein (Nero d’Avola) und natürlich frischer Fisch. Den besten bekommt man direkt am Fischstand, zum Beispiel auf den morgendlichen Märkten. Wie das ganze dann aussieht, könnt ihr hier sehen:

My tip: Don’t rely on restaurants, just prepare your own meals! Supermarkets in Sicily compare to Italian delicatessen stores in Germany. Taste and quality of the products (fruit and vegetables especially) like tomatoes, red onions, oregano, fresh fish, local wine (Nero d’Avola), are extraordinary. With these fresh ingredients at hand, it takes little effort to try yourself at cooking some Sicilian-syle meals. Take a look here:

wpid-wp-1487706507031.jpg

Liebste Gerichte:

  • Salsiccia gegrillt oder als Pasta (darauf achten, dass die Salsiccia mit Fenchel ist – der heißt auf Italienisch Finnocchio)
  • hausgemachte Nudeln
  • Parmegiana
  • Caponata
  • Schwertfischsteak

Liebste Süßspeisen:

  • Eis ( vor allem Pistazie), wahlweise im Brioche-Brötchen
  • Cannoli
  • Sfogliatelle
  • Mandorlini (al Pistacchio)
  • Granita

Favourite Dishes:

  • Salsiccia grilled or with pasta (only take the one with fennel – fennel called „finnocchio“ in Italian)
  • homemade pasta
  • Parmegiana
  • Caponata
  • sword fish steak

Favourite Desserts:

  • ice (pistacchio) in a brioche bun
  • Cannoli
  • Sfogliatelle
  • Mandorlini (al Pistacchio)
  • Granita

sizilien avola noto tipps erfahrungen travelpost reisebericht lipari liparian islands hotel mea garden vulcano aquacalda salina urlaub berlin samieze reiseblogger

 

 

1 Kommentar

  1. Acton
    Februar 23, 2017 / 14:01

    I find it very cute . .. Really nice 🙂 Amazing total look
    I love so much this your looking 🙂
    Regards
    WalkIndiscount.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.