Tied-Dye Wrap Dress Outfit

Hallo ihr Lieben, ich hoffe euch geht es gut und ihr habt bisher einen schönen Sommer! Ich versuche an dieser Stelle jetzt nicht darüber zu elaborieren wie lange mein letzter Post her ist und warum sich das bald ändert. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass solche Ankündigungen eher das Gegenteil bewirken. Wahrscheinlich laufe ich bereits mit dieser Aussage in Gefahr 😉 Ich hatte auf jeden Fall ein paar spannende letzte Wochen und war beruflich in Darmstadt, privat auf meiner liebsten (Ostsee-)Insel Rügen und zu Vergnügungszwecken am vergangenen Wochenende auf dem Splash! Das größte HipHop Festival Deutschlands steht schon seit mindestens zehn Jahren auf meiner Bucketlist. Dem Altersdurchschnitt dort zu Folge, warten wohl die meisten Leute nicht so lange bis sie ihren Wünschen Taten folgen lassen 🙂 ich hatte natürlich trotzdem viel Spaß dort!

Den heutigen Look kann man auch ein bisschen unter Festival inspiriert verbuchen. Zumindest hat er zwei Zutaten die ich schon häufiger in ebensolchen Outfits beobachtet habe: Biker Boots und Tie-dye. Letzteres erlebt ja gerade mal wieder ein kleines Revival, worüber ich mich sehr freue, da ich von der letzten Batik-Welle noch einiges an Textilfarben zu Hause habe. Das Kleid ist aber natürlich nicht self-made, sondern wurde mir von Loavies zugeschickt. Mit seinem Wickelschnitt und Farbschema passt es perfekt in meine Sommergarderobe. Für Kontraste habe ich die etwas derberen Boots kombiniert. Wie gefällt euch das Outfit? Ich wünsche euch eine schöne Woche!

WHAT I WORE: Sacha Boots // Loavies Dress // Vintage Sunglasses // Adax Bag
fotos by fps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu