Flor de Sal d’Es Trenc Review | Easy Gnocchi with Hokkaido Recipe

 flor de sal d'es trenc review

Hallo ihr Lieben, heute gibt es nach längerer Zeit mal wieder etwas Food-Content für euch! Im heutigen Beitrag stelle ich euch nicht nur ein einfaches Rezept für violette Gnocchis mit Kürbis vor, sondern auch eine Zutat, auf die ich seit ein paar Wochen in meiner Küche nicht mehr verzichten möchte.

Flor de Sal d’Es Trenc ist ein mallorquinisches Meersalz, das sowohl naturbelassen als auch mit anderen Geschmäckern versetzt erhältlich ist und einen mit wenig Aufwand leckere Akzente in seiner Küche setzen lässt. Die traditionelle Salzgewinnung kann in Es Trenc, im Südosten Mallorcas, auf eine jahrhunderte alte Geschichte zurückblicken. Bereits im 4. Jahrhundert v. Chr. begannen Römer und Phönizier mit der Gewinnung von Mallorcas „weißem Gold“. Heute ist Es Trenc vor allem für seinen wunderschönen kilometerlangen Sandstrand bekannt, aber auch das Salz wird nach wie vor nach alter Tradition gewonnen.

Hey guys! Today I am back with some food content for you. In today’s post I am not only sharing a simple recipe for Gnocchi with Hokkaido pumpkin with you but also a new kitchen staple that became a secret ingredient of mine over the last months.

Flor de Sal d’Es Trenc is a sea salt from Mallorca that is available in its natural taste as well as with selected flavours and that helps you to add aspecial taste to your everyday dishes with no effort. In Es Trenc, in south east Mallorca, the local tradition of salt production is hundreds of years old. It dates back to the Romans and Phoenicians, who began extracting Mallorcas „white gold“ in the 4th century BC. Today Es Trenc is most notable for its beautiful miles long beach, still there is salt being extracted by traditional techniques.

flor de sal d'es trenc review

Mehr als eine Gewürzmischung

Ich habe die Salze Ende des letzten Jahres bei einem Blogger-Dinner im Ellington Hotel in Berlin kennengelernt. Damals wurden sie unter anderem zu frischem Brot mit Butter gereicht und mir fiel sofort der gute und feine Geschmack auf. Normalerweise bin ich absolut kein Fan von Gewürzmischungen und ähnlichem – außer natürlich sowas wie Curry-Pasten. Zum einen bevorzuge es in der Regel einen individuellen Geschmack mit meinem eigenen Repertoire an Gewürzen zu kreiren zum anderen finde ich, dass diese oft sehr künstlich schmecken. Letzteres trifft für die Salze von Flor de Sal d’Es Trenc überhaupt nicht zu. Die Aromen der Salze sind intensiv und schmecken sehr natürlich. Die Intensivität trägt auch dazu bei, dass sie sehr ergiebig sind, was natürlich gerade in Anbetracht des Preises ein wichtiger Punkt ist.

More than a mixture with spices

At last years blogger dinner at the Ellington Hotel in Berlin I came across the Flor de Sal d’es Trenc, handcrafted salt from the balearic Island of Mallorca, locally and organically produced. The different salt variations (mixed with dried herbs, mushrooms and olive amongst others) were served as an appetizer alongside freshly baked dark rye bread and cultured Butter. I was instantly amazed by how much the Salt variations enhanced the taste of something that many would call ordinary such as buttered bread. Usually I’m not a huge fan of spice mixes and the like, except of course for my beloved curry pastes. For one thing I prefer to dose every ingriedient and spice myself to find the taste i like, for another the spice mixtures i have tried to use were either not noticeable in the end or tasted artificial. This was not the case at all with the salts from Es Trenc I still like to experiment with long after I first tried them at the Ellington. Their aromas are intense and their taste natural. As a result of the intensity of their flavour, I only ever use a couple of pinches of the salt to receive the outcome I am aiming for.

flor de sal d'es trenc review

Von Rose bis schwarze Olive

Ich verwende Salze entweder, wenn es mal schnell gehen muss oder auch, um simplen Gerichten eine spezielle Note zu verleihen. Ein Beispiel dafür sind Kartoffeln mit Quark – ein Gericht aus Kindertagen. Hier gebe ich zum Quark das Salz Mediterranea gegeben, was diesem den Geschmack von Majoran, Oregano, Rosmarin und Thymian verleiht. Die Kräuter stammen übrigens auch direkt von der Insel. Neben dem Kräutersalz gehören Olivas Negras, welches ich auch in dem heutigen Gericht verwendet habe, und Boletus, welches eine Vielzahl getrockneter Pilzsorten enthält, zu meinen Favoriten. Gerichte, zu denen die genannten Salze besonders gut passen sind beispielsweise Ofengemüse, einfache grüne Salate, gebratenes Gemüse und Pasta oder Gnocchi. Falls ihr gerne Süßes mit Salzigem mischt, können euch vielleicht die Sorte Hibiskus oder Orange&Chili begeistern. Letztere habe ich beispielsweise zu den Feiertagen mit einer Schokoladen Tarte kombiniert.

From rose to black olive

I use the sea salts when I don’t have much time or if I want to upgrade the taste of a simple dish. An example for the latter are potoatoes with curd cheese – a simple dish from childhood days. Adding the sea salt Mediterranea to the cheese gives the additional aroma of dried herbs as oregano, majoram and thyme. By the way, the herbs are also from Mallorca. Besides the herb flavoured sea salt I love the type Olivas Negras which I also used for today’s dish and which is perfect with sweet potatoes or risottos. Same holds for the type Boletus which contains a variety of dried mushrooms. If you like to mix sweet and salty flavours, I can also recommend the Hibiskus and Orange&Chili types. I used the Orange&Chili for preparing a chocolate tarte for Christmas.

Violette Gnocchi mit gebratenem Kürbis

Zutaten
  • 1kg violette Kartoffeln (normale funktionieren natürlich auch) | 1kg potatoes
  • 400g Mehl | 400g flour
  • 1 Ei | 1 egg
  • 3 TL Flor de Sal d’Es Trenc Olivas Negras | tsp. Flor de Sal d’Es Trenc Olivas Negras
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis | 1 small Hokkaido
  • 2 große Zwiebeln | 2 large onions
  • 4 Knoblauchzehen | 4 cloves of garlic
  • 1 TL Honig | 1 tsp honey
  • 3 EL Tomatenmark | 3 tbsp tomato paste
  • 3 EL Olivenöl | 3 tbsp olive oil
  • 1 EL Margarine | 1 tbsp margarine
  • 50ml Weißwein | 50 ml white wine
  • Flor de Sal d’Es Trenc Mediterranea

flor de sal d'es trenc review

flor de sal d'es trenc review

  1. Für die Gnocchi zunächst die Kartoffeln putzen und kochen bis sie gar sind. Anschließend die Kartoffeln auf Küchenpapier auslegen und für ca. 30 Minuten trocknen bis ihr sie pellt.
  2. Kartoffeln zerstampfen (nicht pürieren!) und mit dem Mehl, Ei und 3 TL Flor de Sal d’Es Trenc Olivas Negras zu einem Teig verkneten. Den Teig für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. Für die Gnocchi formt ihr am besten Schlangen aus dem Teig, portioniert diese mit einem Messer und formt sie anschließend mit einer Gabel, damit die typische Gnocchi-Form gelingt.
  4. Wasser zum Kochen bringen und salzen. Gnocchi kochen lassen bis sie aufsteigen – insgesamt sollten die Gnocchi nur wenige Minuten im kochenden Wasser sein.
  5. Für den Kürbis, Öl und Margarine in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch mit ein wenig Knoblauch anbraten. Dann den Kürbis hinzugeben und anbraten bis er leicht weich wird. Anschließend mit Weißwein ablöschen und Tomatenmark sowie ein wenig von dem Kochwasser der Gnocchi hinzugeben.
  6. Braten bis der Kürbis weich und die Flüssigkeit fast vollständig verschwunden ist. Gebt dann die Gnocchi hinzu und bratet sie noch mit kurz an, so dass auch diese leichte Röstaromen entwickeln. Anschließend vom Herd nehmen und mit ein wenig Chili sowie Flor de Sal d’Es Trenc Mediterranea würzen. Dazu passt Schafskäse und ein Spritzer Zitrone. Lasst es euch schmecken!
  1. For the gnocchi cook the potatos with skin until soft inside. Put on a kitchen towel and let them dry and cool off for around 30 minutes before peeling them.
  2. Mash the potatoes, add flour, the egg and the black olive sea salt. Knead the mixture to a smooth dough and put it into the fridge for around 30 minutes.
  3. Take a piece of dough and roll it into a rope. Cut little pieces from the rope and form it with a fork (check yt formore details here).
  4. Cut the pumpkin into little pieces. Put a large pan on medium headt and add oil, margarine and honey. Fry onions and garilc for a short moment before adding the pumpkin. Roast the pumpkin until it gets soft then add the white wine and tomato paste.
  5. Continue frying until the liquid has vanished then add the gnocchi to the pan until they are a bit roasted. Season with chili flakes and Flor de Sal d’Es Trenc Mediterranea. You can serve it with some extra feta and a splash of lemon!

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen auf die Salze von Flor de Sal d’Es Trenc neugierig machen. Für mich sind sie tatsächlich bereits nach kurzer Zeit schon ein fester Bestandteil meiner Küchen-Basics geworden. Vielleicht sehr ihr sie ja auch bald in einer anderen Kombination hier auf Samieze!

I hope I made you curious about the sea salts from Flor de Sal d’Es Trenc. After only a short period of time they become a part of my favourite spices repertoire and a cooking-staple for me. You might see them in another combination again here on Samieze soon!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu